Sie haben Fragen?

Die Roaminggebühren werden abgeschafft

Die Roaminggebühren werden abgeschafft – diese Nachricht freut auch die ascenso – Studenten. Damit wird Telefonieren innerhalb der EU noch günstiger.

Die großen Mobilfunkanbieter in Deutschland haben in den vergangenen Tagen für große Freude gesorgt. Die Roaminggebühren werden abgeschafft. Sowohl Vodafone als auch die Deutsche Telekom haben in den vergangenen Tagen entsprechende Meldungen verbreitet.

Das EU Parlament hatte beschlossen, die ungeliebten Extragebühren zum 15. Juli des kommenden Jahres abzuschaffen. Nun kommen einige Mobilfunkanbieter der gesetzlichen Regelung zuvor und verzichten zum Teil ab sofort auf die Zusatzgebühren. Über viele Jahre hatten die Mobilfunkanbieter teilweise sehr hohe Gebühren berechnet, wenn man sein deutsches Handy im EU-Ausland zum Telefonieren oder für mobile Datennutzung verwendet hat.

Auch für die derzeitigen und zukünftigen Studenten der ascenso Akademie für Business und Medien ist dies natürlich eine gute Nachricht. Die Roaminggebühren werden abgeschafft – damit kann jeder Student demnächst seinen deutschen Handyvertrag ohne Zusatzkosten auch in Spanien nutzen. Das ascenso – Team empfiehlt allerdings, sich genau bei seinem jeweiligen Anbieter zu erkundigen, ab wann diese Regelung für den entsprechenden Vertrag gültig wird.

Zu diesem Thema gab es in den vergangenen Tagen auch zahlreiche Presseberichte – wir haben einige zur besseren Information aufgelistet:

http://www.tagesschau.de/inland/roaminggebuehren-mobilfunkanbieter-eu-101.html

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/mobilfunk-vodafone-schafft-roaming-gebuehren-teilweise-ab-1.2943692

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/geld-ausgeben/mobilfunkbetreiber-streichen-roaming-gebuehren-noch-vor-eu-frist-14172181.html

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/vodafone-und-telekom-mobilfunker-schaffen-roaming-gebuehren-in-europa-ab/13427322.html

Besuchen Sie uns auch auf facebook & Instagram.