Sie haben Fragen?

Palma kennenlernen

Die 430.000-Einwohner-Stadt Palma de Mallorca ist die Hauptstadt Mallorcas und Sitz der autonomen Regierung der Balearen. Die Stadt ist, wie die gesamten balearischen Inseln, vom Dienstleistungssektor geprägt. Dominierende Wirtschaftszweige sind Tourismus, Handel sowie der Sportevent- und Mediensektor. Palma verfügt über ein sehr gut ausgebautes Nahverkehrsnetz. Die Busse der Verkehrsgesellschaft EMT verbinden alle Stadtteile und die Vororte der Hauptstadt nahezu rund um die Uhr.

Auf einer Insel zu studieren, die zu den beliebtesten Urlaubszielen gehört, bringt vielfältige Vorzüge mit sich. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr und am Tag durchschnittlich 7,9 Sonnenstunden, bietet Palma Studierenden in ihrer Freizeit zahlreiche Möglichkeiten. Die Insel verbindet eine hohe Lebensqualität mit einem ausgeprägten Lifestylefaktor. Palma ist international.

Hier treffen sich junge Menschen aus nahezu allen europäischen Ländern und allen Teilen der Welt. Das Mittelmeer vor der Haustür und eine beeindruckende Altstadt mit außergewöhnlichem Flair – Palma de Mallorca bietet für jeden etwas.

Das Leben in Palma ist kostengünstig

Die Lebenshaltungskosten sind mit denen in Deutschland weitgehend vergleichbar, oft sogar günstiger – vor allem im Vergleich mit deutschen Großstädten. Das Angebot umfasst ausreichend WG-Zimmer und Wohnungen in allen Ausstattungs- und Preissegmenten. In der Regel sind die Wohnungen möbliert und komplett mit Elektrogeräten, Geschirr und Alltagsgegenständen ausgestattet.

Möblierte WG-Zimmer gibt es in der Stadt ab einer Warmmiete von 300 Euro monatlich. Wer alleine wohnen möchte, sollte mit mindestens 500 Euro monatlich rechnen. Selbstverständlich unterstützen wir Sie von Anfang an bei Ihrem Start in Palma und sind Ihnen behilflich, eine passende Wohnung oder ein WG-Zimmer für Sie zu finden!

Palma bietet vielfältige Freizeitangebote

Das Angebot an Freizeitmöglichkeiten in Palma und auf der gesamten Insel ist groß.

In den verwinkelten Gassen der Altstadt finden Sie viele Geschäfte, Restaurants und Cafés. Die Prachtstraßen Paseo del Borne und La Rambla sowie die Fußgängerzone der Altstadt lassen jedes Shopping-Herz höherschlagen. Für Nachtschwärmer ist die Partyhochburg an der Playa de Palma mit dem Bus sehr gut erreichbar.

Die Möglichkeiten für Freizeitsportler sind nahezu grenzenlos: Kilometerlange Laufstrecken direkt am Meer, ausgebaute Strecken für Rennrad- und Mountainbike-Fans finden Sie in und um Palma ebenso wie Sportplätze und Fitnessstudios.

Auch an der ASCENSO Akademie gibt es verschiedene Freizeit- und Sportangebote, wie z. B. Fußball, Beachvolleyball oder Fitness, die den Studienalltag ergänzen.

Neben dem Studium bleibt auch Zeit für einen Studentenjob

Palma ist eine Dienstleistungsstadt, in der Tourismus, Handel, Verwaltung und Verkehr (Hafen und Flughafen) sowie der Event- und Mediensektor dominieren. Pro Jahr kommen rund 13 Millionen Touristen nach Mallorca. Viele ASCENSO-Studierende finden in diesem Umfeld, besonders in den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Promotion, Event und Gästebetreuung, einen studentischen Nebenjob.

Krankenversicherung, Bankkonto und Co.

Für EU-Bürger ist der zweijährige Aufenthalt in Spanien ohne großen behördlichen Aufwand möglich. In den ersten Wochen in Palma absolvieren Sie lediglich einen Behördengang: Bei der spanischen Ausländerbehörde „Extranjería“ beantragen Sie eine Identifikationsnummer (N.I.E., Número de Identidad de Extranjero). 

Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind, besteht auch in Spanien ausreichend Versicherungsschutz. Sollten Sie privat versichert sein, klären Sie bitte im Vorfeld, ob der Versicherungsschutz auch im EU-Ausland besteht. In Palma ist die ärztliche Versorgung sehr gut und entspricht deutschen Standards. Zahlreiche deutsche Ärzte sind auf der Insel niedergelassen. Viele befinden sich direkt in Palma oder in unmittelbarer Umgebung. Auch in vielen Krankenhäusern ist eine deutschsprachige Behandlung möglich.

Falls Sie mit Ihrer EC- oder Kreditkarte nicht kostenlos an spanischen Automaten Geld abheben können, ist die Eröffnung eines spanischen Bankkontos ratsam. Notwendig ist ein solches Konto oft auch dann, wenn Verträge mit spanischen Unternehmen abgeschlossen werden sollen (z. B. mit einem Internetanbieter). Ein dichtes Filialnetz in Palma haben beispielsweise die Banken Santander, Bankia, la Caixa, Sa Nostra, Banca March, BBVA oder Sabadell. Viele dieser Banken bieten ihre Dienstleistung auch in deutscher Sprache an. Für die Eröffnung eines spanischen Bankkontos wird die N.I.E.-Nummer benötigt. Auch die Deutsche Bank ist in Palma mit zwei Filialen vertreten. An deren Geldautomaten können Kunden der Deutschen Bank kostenlos Geld abheben.

Übrigens: Ein Anspruch auf Kindergeld besteht im gleichen Umfang wie für Studierende in Deutschland.

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.