Ein Umzug ins Ausland ist mit vielen Fragen verbunden. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass die Vorteile überwiegen und vieles nicht so kompliziert ist, wie es im ersten Moment scheint. Das Team der ASCENSO Akademie steht BewerberInnen und Studierenden mit Rat und Tat zur Seite.

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in Palma?

Die Lebenshaltungskosten sind mit denen in Deutschland weitgehend vergleichbar, oft sogar günstiger – vor allem im Vergleich mit deutschen Großstädten und Studienorten.
Der Wohnungsmarkt bietet ausreichend Angebote und ein breites Spektrum. Möblierte WG-Zimmer gibt es in der Stadt ab einer Warmmiete von 300 Euro monatlich. Wer alleine wohnen möchte, sollte mit mindestens 500 Euro monatlich rechnen.
Selbstverständlich unterstützen wir Sie von Anfang an bei Ihrem Start in Palma und sind Ihnen behilflich, eine passende Wohnung oder ein WG-Zimmer für Sie zu finden!

Gibt es in Palma Nebenjobs für Studierende?

Palma ist eine Dienstleistungsstadt, in der Tourismus, Handel, Verwaltung und Verkehr (Hafen und Flughafen) sowie der Event- und Mediensektor dominieren. Pro Jahr kommen rund 13 Millionen Touristen nach Mallorca. Viele ASCENSO-Studierende finden in diesem Umfeld, besonders in den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Promotion, Event und Gästebetreuung, einen studentischen Nebenjob.

Welche Behördengänge sind notwendig und welche Formalitäten müssen erledigt werden?

Für EU-Bürger ist der zweijährige Aufenthalt in Spanien ohne großen behördlichen Aufwand möglich. In den ersten Wochen in Palma absolvieren Sie lediglich einen Behördengang: Bei der spanischen Ausländerbehörde „Extranjería“ beantragen Sie eine Identifikationsnummer (N.I.E., Número de Identidad de Extranjero). Das ASCENSO-Team unterstützt Sie auch hier bei Bedarf.

Muss ich eine neue Krankenversicherung abschließen?

Nein. Wenn Ihre Eltern gesetzlich krankenversichert sind, besteht auch in Spanien ausreichend Versicherungsschutz. Sollten Sie privat versichert sein, klären Sie bitte im Vorfeld, ob der Versicherungsschutz auch im EU-Ausland besteht.

Bin ich im Krankheitsfall gut versorgt?

Ja, denn die ärztliche Versorgung in Palma ist sehr gut und entspricht deutschen Standards. Es sind zahlreiche deutsche Ärzte auf der Insel vertreten. Viele befinden sich direkt in Palma oder in unmittelbarer Umgebung. Auch in vielen Krankenhäusern ist eine deutschsprachige Behandlung möglich.

Sollte ich einen spanischen Mobilfunkvertrag abschließen?

Seit dem Sommer 2017 sind Roaming-Gebühren laut EU-Verordnung abgeschafft. Dennoch sollten Sie sicherheitshalber Ihren aktuellen Mobilfunkvertrag auf zusätzliche Kostenfallen überprüfen. Viele spanische Unternehmen bieten Verträge an, welche Mobilfunk und Internet für zuhause (DSL, Glasfaser) kombinieren. Hier lohnt sich ein Vergleich der aktuellen Angebote von Orange, Vodafone, Movistar oder Ono.

Ist es notwendig, ein Bankkonto bei einer spanischen Bank zu eröffnen?

Falls Sie mit Ihrer EC- oder Kreditkarte nicht kostenlos an spanischen Automaten Geld abheben können, ist die Eröffnung eines spanischen Bankkontos ratsam. Notwendig ist ein solches Konto oft auch dann, wenn Verträge mit spanischen Unternehmen abgeschlossen werden sollen (z. B. mit einem Internetanbieter). Ein dichtes Filialnetz in Palma haben beispielsweise die Banken Santander, Bankia, la Caixa, Sa Nostra, Banca March, BBVA oder Sabadell. Viele dieser Banken bieten ihre Dienstleistung auch in deutscher Sprache an. Für die Eröffnung eines spanischen Bankkontos wird die N.I.E.-Nummer benötigt. Auch die Deutsche Bank ist in Palma mit zwei Filialen vertreten. An deren Geldautomaten können Kunden der Deutschen Bank kostenlos Geld abheben.

Benötige ich ein Auto auf der Insel?

Ein Auto ist nicht notwendig. Die Busse der Nahverkehrs-Gesellschaft EMT verbinden alle Stadtteile und die Vororte der Hauptstadt nahezu rund um die Uhr. Fahrplanauskünfte und Tarife können jederzeit online (auch auf deutsch) eingesehen werden. Mit der „Tarjeta Ciudadana“ besteht die Möglichkeit, vergünstigte Tarife zu nutzen. Innerhalb der Stadt ist vieles fußläufig erreichbar.

 

Viele Studierende nutzen ein Fahrrad oder einen Roller. Kostenlose Parkplätze stehen rund um die Akademie nicht zur Verfügung. Fernbusse und Züge verbinden Palma mit anderen Orten der Insel.

Bekommt meine Familie weiterhin Kindergeld, wenn ich in Spanien studiere?

Ja, der Anspruch auf Kindergeld besteht im gleichen Umfang wie für Studierende in Deutschland.

Sind An- und Abreise kompliziert?

Von nahezu allen Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie aus anderen Ländern ist Palma optimal zu erreichen. Fast alle Fluggesellschaften bieten ganzjährig zahlreiche Verbindungen an. In durchschnittlich zwei Stunden erreicht man von ganz Deutschland aus den Airport von Palma.
Zudem bieten zwei Gesellschaften mehrfach täglich Fährverbindungen zum Festland an.

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.