Sie haben Fragen?

Besuch im Golfresort Marriott und bei Golf Son Gual

Im Rahmen des Moduls „Unternehmensführung II“ besuchten wir in dieser Woche das Mallorca Son Antem Golf Resort & Spa sowie einen der exklusivsten Golfplätze Mallorcas – Son Gual.

Zunächst empfing uns Maria Labollita aus dem Büro des General Managers des Mallorca Marriott Ressorts auf dem Hotelgelände und zeigte uns die gesamte Anlage, die einzigartig ist. Zum großzügig angelegten 5-Sterne-Ressort gehören neben dem Hotel ein luxuriöser Spa-Bereich sowie gleich zwei 18-Loch-Golfplätze. Wir erfuhren von Maria Labollita, dass sich das Ressort großer Beliebtheit erfreut – 34 % der Gäste kommen nicht zuletzt wegen der familiären Atmosphäre jedes Jahr wieder. Außerdem lässt die Ausstattung keine Wünsche offen – insbesondere die außergewöhnliche Golfanlage ist beeindruckend. Dort gab uns Golflehrer Coque eine Kostprobe seines Könnens und uns allen eine Einführung in die hohe Kunst des Golfspielens.

Golfsportlich ging es am Nachmittag weiter. Wir waren bei Golf Son Gual eingeladen und wurden von Andreas Pamer empfangen.

Mit Golf-Buggies fuhren wir das imposante Gelände ab und Andreas Pamer erläuterte uns zum einen die aufwendige Gestaltung der Anlagen, die über vier Jahre gedauert hat, aber auch die täglichen Anstrengungen, die ein Gelände dieses Formates abverlangt. Golfer waren kaum zu sehen – das hat zwei Gründe, wie wir erfuhren. Zunächst gehören die Sommermonate aufgrund der hohen Temperaturen nicht zur Hauptsaison des Golfsports. Außerdem sind insbesondere die Golfer des Son Gual gern unter sich und entscheiden sich insbesondere deshalb für diesen exklusiven Club.

Herzlichen Dank an Maria Labollita und Andreas Pamer für diesen wunderbaren Tag und die interessanten Einblicke, die wir in den gehobenen Inseltourismus gewinnen konnten. Die Gespräche und Eindrücke dieses Lehrtages werden nun die Grundlage für praktische Fallstudien sein, die wir gemeinsam mit unserem Dozenten im weiteren Verlauf der Lehrveranstaltung bearbeiten.

Text/ Bilder: ascenso