Sie haben Fragen?

Goodbye Deutschland in der Praxis

Goodbye Deutschland schauen pro Woche mehr als eine Million Menschen im Fernsehen. Eine der Produzentinnen war in dieser Woche als Dozentin an der ascenso Akademie tätig.

Goodbye Deutschland ist nur ein Format im deutschen Fernsehen, für das die Produktionsfirma Dreh-WG tätig ist. Das junge Unternehmen produziert auch für andere Formate und verschiedene Programmanbieter Beiträge und ganze Sendungen. Jana Bernhardt, die Geschäftsführerin der Dreh-WG, war in dieser Woche als Dozentin an der ascenso Akademie für Business und Medien in Palma de Mallorca tätig. Sie betreute das Modul Produktionsplanung mit den Studenten der Fachrichtung Sportmanagement, Medienmanagement und Eventmanagement. Goodbye Deutschland war in der Lehrveranstaltung ein Beispiel aus der Praxis, an dem die Dozentin das Thema Produktionsplanung sehr praxisorientiert erläutern konnte.
  • Welche Kosten fallen für ein EB-Team an?
  • Was kostet ein Tag in der Post-Produktion?
  • Welche Kosten müssen für Leistungs- und Verwertungsrechte geplant werden?
  • Welche Kosten müssen überhaupt vor, während und nach den Dreharbeiten bedacht und kalkuliert werden?
Diese Fragen waren ebenso Thema des Moduls, wie auch der Ablauf einer solchen Produktion. Bei Formaten wie Goodbye Deutschland entstehen ja auch Kosten durch das Casting der Protagonisten – auch hier konnten die Studenten Theorie und Praxis miteinander verbinden.


Besuchen Sie uns auch auf facebook & Instagram.