Sie haben Fragen?

Medienpraxis ,,Public Relations‘‘ mit einem Ex-Footballnationalspieler

Die Studenten des dritten Semesters, mit der Fachrichtung Sport-, Event- und Medienmanagement, wurden diese Woche auf zwei verschiedene Medienpraxismodule aufgeteilt. Die Studenten, die sich nicht für die Thematik ,,Online‘‘ interessiert haben, hatten diese Woche die Ehre das Thema rund um ,,Public Relations‘‘ mit dem Ex-Footballnationalspieler Christoph Heyne zu behandeln.

Dieser Dozent war nicht nur ein hervorragender Sportler im Bereich des American Footballs, er war auch nach seiner aktiven Karriere für die NFL Europe in Deutschland aktiv. Unter anderem hat er mitgeholfen die World League of American Football (WLAF) aufzubauen und in Europa zu etablieren. Zudem war er General Manager der ,,Frankfurt Galaxy‘‘ und Marketing Verantwortlicher von NFL International. Ab 1999 war Christoph Heyne ,,Managing Director‘‘ der NFL in Deutschland und für Kommunikation, Sponsoring und TV Vermarktung zuständig.

Neben seinen Tätigkeiten bei der NFL schaut Christoph Heyne auf eine lange Laufbahn in der Werbung zurück, wo er Marken wie Adidas, Levi’s, oder auch die ARD-Sportschau betreute. In den letzten Jahren war er beim Trinkwasserfilter-Hersteller ,,Brita‘‘ für die Umsetzung und Koordination der globalen Kommunikationskampagne verantwortlich. Parallel hat Christoph Heyne immer wieder Sportmarketing Projekte begleitet und ist als freier Berater für Sponsoring und Marketing aktiv.

In dieser Woche konnten die Studenten einen tiefgründigen Einblick in die Thematik rund um ,,Public Relations‘‘ bekommen und auf das Wissen eines echten Branchenprofis vertrauen. Der zweite Teil dieses Praxismoduls wird Ende Januar behandelt, wo die Studierenden dann auf den langjährigen ASCENSO-Dozenten Michael Lang treffen werden.