Sie haben Fragen?

Studenten treffen Branchenprofis und knüpfen Kontakte

Studenten treffen Branchenprofis und knüpfen Kontakte – das war ein Aspekt des diesjähren alumnia Treffens. Zudem konnten ehemalige, derzeitige und zukünftige Studenten der ascenso Akademie ins Gespräch kommen.

Die Stimmung im Innenhof der ascenso Akademie für Business und Medien erinnerte am vergangenen Samstag an eine große Open-Air Lounge. Die Sonne schien und ein laues Lüftchen sorgte für eine Art Erfrischung. Nach einer kurzen Eröffnung gab es zwei interessanten Talkrunden mit zwei absoluten Top-Profis aus der Praxis.

Christian Ziege ist Cheftrainer beim Fußballclub Atlético Baleares. Als aktiver Fußballer spielte er u.a. beim FC Bayern München, beim AC Mailand oder dem FC Liverpool. Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde Christian Ziege 1996 Europameister. Daneben war er sowohl deutscher als auch italienischer Meister und gewann zweimal den UEFA Pokal. Er kennt das Fußball Business in Europa und gilt als ausgemachter Branchenprofi in diesem Bereich. Im Gespräch mit den ascenso Studenten erläuterte er Details zum Management eines Fußballclubs oder auch zu den Hintergründen und Abläufen im Spieler-Transfergeschäft. Dazu gab er den Studenten ein umfassendes Bild zu seiner Arbeit als Cheftrainer bei Atlético Baleares und hatte auch zahlreiche Tipps für einen erfolgreichen Karrierestart im Bereich Sportmanagement.

In der zweiten Gesprächsrunde stand dann Dirk Bremer Rede und Antwort. Er ist Präsident des Travel Industry Club, einer bedeutenden Netzwerkplattform in der Tourismusindustrie. Mit mehr als 50 deutschlandweiten Veranstaltungen pro Jahr bietet der Travel Industry Club seinen Mitgliedern die besten Möglichkeiten zum branchenübergreifendenden Netzwerken und beleuchtet dabei fachrelevante Themen aus dem Tourismus. Dirk Bremer erläuterte, wie der Travel Industry Club die Macher und Entscheider der gesamten Reiseindustrie – Freizeit- und Geschäftsreise – zusammenbringt und welche Themen er in den Mittelpunkt rückt.

Der Club ist der einzige Wirtschaftsclub, in dem Verantwortliche sämtlicher Segmente der Reisebranche organisiert sind. Mitglieder sind grundsätzlich nicht die Unternehmen, sondern ausschließlich deren führende Köpfe persönlich – Airliner, Hoteliers, Touristiker und Medienvertreter. Mit mehr als 800 Mitgliedern bietet der unabhängige Wirtschaftsclub wichtige Möglichkeiten zum Netzwerken – auch für die ascenso Studenten. Hier stellte der Branchenprofi den Studenten den Young Travel Industry Club vor. https://www.travelindustryclub.de/young-tic/

Bei Snacks und kühlen Getränken konnten die früheren, derzeitigen und neuen Studenten dann nach den Gesprächsrunden in lockerer Atmosphäre ins Gespräch kommen und netzwerken. Wie immer gab es am Abend die schon legendäre Beachparty bis weit in den Sonntagmorgen hinein.

Besuchen Sie uns auch auf facebook & Instagram.