Sie haben Fragen?

Theorie und Praxis – Studieren und Anwenden

Im Rahmen des Moduls „Kommunikation und Gestaltung“ stand der Modulteil „Grafik und Design“ auf dem Plan. Als Dozent stand den ascenso – Studierenden auch dabei ein erfahrener Praxis-Profi zur Seite. Jörg Federbuch ist Designer und Projektleiter und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in diesem Gebiet. Die Studenten haben sich u.a. ausführlich mit Photoshop und Illustrator beschäftigt und Fragen zu Farbwahl, Ideen und Typographien – jeweils passend zu einzelnen Zielgruppen diskutiert. Nach der Theorie folgte dann sofort die Praxis. Die Aufgabe der Studenten war es, Cover für Magazine zu gestalten. Von Hochzeits-, über Business- bis hin zu Sportzeitschriften war am Ende der Woche ein breites Spektrum an Covern entstanden.

Studentin Kira Knauf hatte sich für ein Brautmode-Magazin entschieden, welches sich an moderne Frauen wendet und “ Tattoos als neues Accessoires“ betont. Kiras „Schwierigkeit“ bestand darin, ein Foto von sich selbst mit einem Brautkleid zu machen. Natürlich hat sie kein Brautkleid in ihrem Schrank hängen, welches nur darauf wartet endlich präsentiert zu werden. Also musste eine pfiffige Idee her. Die Lösung war dann ein Bettlaken, welches mit den erlernten Photoshop-Anwendungen zu einem unverwechselbaren Brautkleid bearbeitet werden konnte.
Jeder Student musste in einer kurzen Präsentation die Konzeption zu seinem Cover erklären – mit Blick auf Zielgruppe, Idee, Farbwahl , Typo etc…

Text/Bilder: Kira Knauf