Sie haben Fragen?

Wie die Studierenden die Semesterferien verbringen

Charlotte arbeitet in den Ferien für das Max Planck Institut in Jena. Sie ist zusammen mit vier anderen „HilfswissenschaftlerInnen“, so werden die Aushilfen dort genannt, in die Schorfheide gefahren. Dort sind Sie unter anderem dafür zuständig, die im letzten Jahr gestellten Blätterfallen zu entleeren und so zu verpacken das sie im Labor ausgewertet werden können. Zudem bereiten sie neue Experimente vor, die dann in einem Jahr ausgewertet werden. So kann die ASCENSO Studentin zusätzliche Erfahrungen in einem ganz anderen Bereich sammeln und den Winter in Deutschland geniessen.

Meike arbeitet in den Semesterferien bei Comte Galvantotechnik. Eine Firma mit Sitz in Meikes Heimatstadt Sulingen. Unter Galvanotechnik (auch Elektroplattieren genannt) versteht man die elektrochemische Abscheidung von metallischen Niederschlägen (Überzügen) auf Substrate (Gegenstände wie z.B. Stahl)
Dort arbeitet sie in der Produktion und bessert ihr finanzielles Polster für das kommende Semester in Palma auf.

Andere Studierende arbeiten auch in den Semesterferien in Palma. Für einen Großteil der ASCENSO Studierenden besteht das Studentenleben neben dem Studium auch aus einem Nebenjob und natürlich freier Zeit für Hobby und zum Relaxen.

Das Sommersemester an der ASCENSO Akademie für Business und Medien startet dann am 12. März.