Sie haben Fragen?

Praktikum im Ausland

Praktikum im Ausland – ja oder nein? Diese Frage stellen sich viele Studenten. Für einen erfolgreichen Karrierestart empfehlen viele Experten ein Auslandspraktikum.

Sprachen lernen und Auslandserfahrungen sammeln sind wichtige Erfolgsfaktoren auf dem Weg zu einem gelungenen Berufseinstieg. An der ascenso Akademie für Business und Medien absolvieren die Studenten die ersten zwei Jahre des Studiums in Spanien und lernen die spanische Sprache. Zusätzlich absolvieren viele der Studenten im fünften Semester dann auch das Praktikum im Ausland. Dabei gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten. Bereits während der ersten vier Semester erhalten die ascenso Studenten zahlreiche Angebote für ein Praktikum im Ausland – die Auswahl reicht von den USA über Thailand, Südafrika, den Oman bis zu vielen europäischen Staaten. Auch Laura Edlinger hat sich für ein Praktikum im Ausland entschieden und wir haben sie nach ihren Erfahrungen gefragt.

 

Hallo, mein Name ist Laura Edlinger. Ich bin 21 Jahre alt und studiere im 5. Semester Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement an der ascenso Akademie für Business und Medien in Palma de Mallorca.

  1. Was für ein Praktikum machst du?

Ich absolviere mein sechsmonatiges Praktikum seit Mitte September bei der Lufthansa Group in Dubai.
Ich arbeite hier im Lufthansa Area Management Dubai. Das Area Management Dubai ist zuständig für die Areas Southeast Europe, Middle East und Africa. In unserem Team werden die Anforderungen des LH Group Headquarters in Europa mit den lokalen Bedürfnissen und Inputs aus den Märkten verbunden.
Hier bin ich im Wesentlichen für das Eventmanagement zuständig, bekomme aber auch Einblicke in weitere Bereiche.

  1. Wie bist du dazu gekommen?

Auf dem ascenso Dialog kam ich nach dem Vortrag eines ehemaligen Lufthansa Vorstandsmitgliedes mit diesem ins Gespräch. Er konnte mir später einen Kontakt in der Lufthansa vermitteln. Nach dem Bewerbungsverfahren habe ich dann die Zusage für das Praktikum im Ausland bekommen.

Während des Studiums haben wir uns intensiv mit den verschiedenen Möglichkeiten des Tourismus beschäftigt, wodurch sich mehr und mehr mein Interesse für den Bereich Airline entwickelte. Ich kann mir sehr gut vorstellen langfristig in dem Bereich zu bleiben. Lufthansa war somit ein Traum für mich, der sich mit dem Praktikum erfüllt hat.

  1. Welche Erfahrungen konntest du bis jetzt machen?

Grundsätzlich unterstütze ich die Organisation der Area Conference im März 2016. Hier bekomme ich eigene Verantwortungsbereiche einzelner Programmpunkte überschrieben und helfe generell bei der weiteren Planung des Events.

Neben diesen Aufgaben interagiere ich international mit weiteren Areas der Lufthansa und unterstütze weitere Projekte. Von der Erstellung der Teilnehmerlisten bis hin zu der genauen Planung, ist alles dabei. Hierbei bekomme ich viele Einblicke in unterschiedliche Bereiche und kann somit das Erlernte im wirklichen Arbeitsleben umsetzen. Ein Praktikum im Ausland kann ich deshalb nur jedem empfehlen.


Folgen Sie uns auch auf facebook & Instagram.