Sie haben Fragen?

Hinter den Kulissen des Airports

Mit Unterstützung des Praxispartners airberlin hatten ascenso – Studenten heute Gelegenheit zu einer Fachexkursion zum Flughafen von Palma.

Der Flughafen von Palma de Mallorca gehört, neben Madrid und Barcelona, zu den drei größten Airports Spaniens. Allein heute werden dort rund 115.000 Passagiere bei 654 Starts und Landungen abgefertigt.

Patrick Kerrigan von der Flughafenbetreibergesellschaft „acciona“ erläuterte den Studierenden die komplexen Abläufe beim Management eines Airports. Dabei konnten die Studenten hautnah das Logistikmanagement des Gepäcktransportes erleben. Auch der komplette Handlingsablauf von der Landung bis zum erneuten Start eines Flugzeuges war Thema des Vortrages und der Exkursion. Der Airport-Manager erklärte den Studenten die wichtige Funktion des Flughafens in Palma als Drehkreuz für die zweitgrößte deutsche Airline airberlin.

Passagiere (und Gepäck) von nahezu allen Flughäfen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen mit airberlin in Palma an und haben dann nahtlos Anschluß zu weiteren airberlin-Flügen auf das spanische Festland und nach Portugal. Dabei müssen innhalb von ca. zwei Stunden die Passagiere und das Gepäck von rund 40 Flugzeugen abgefertigt werden – in den Ferienmonaten liegt diese Zahl sogar noch höher.

Die Studenten erfuhren Wissenswertes aus dem Bereich des Crew-Handlings. Die Koordinierung der Einsatzpläne der Flugbegleiter, deren check-in – Verfahren und die Logistik beim Transfer der Besatzungen von und zu den Flugzeugen und auch von und zu den Hotels erklärte Patrick Kerrigan an zahlreichen Beispielen.

Text/ Bilder: ascenso