Sie haben Fragen?

Karrierestart bei Servus TV / RedBull Media House

Neben dem praxisnahen Studium und der Sprachausbildung gehören die individuelle Förderung und Top-Branchenkontakte ebenfalls zum ascenso-Konzept. Henning Dierig hat als Student davon profiert und beschreibt seinen Weg: Zum Praktikum zog es mich im fünften Semester von Mallorca ins bergige Österreich – genauer gesagt nach Salzburg. Dort bekam ich, nach einem unkomplizierten Bewerbungsgespräch, bei RedBullMediaHouse eine Stelle als Praktikant bei Servus TV im Bereich Fernsehforschung angeboten. Mit dem erfolgreichen Unternehmen Red Bull verbinde ich schon immer Power, Flexibilität, professionelle Strategien und eine moderne Arbeitsweise. Das motivierte mich schon seit einigen Jahren und gab mir den Anreiz zur Bewerbung.

Der ascenso-Dialog mit Andreas Gall, einem der Geschäftsführer von Red Bull Media House, bekräftige meine Entscheidung zusätzlich. Schon während meines Studiums in Palma konnte ich die sehr guten Branchenkontakte der ascenso Akademie für mich nutzen. Nun arbeite ich als Researcher bei Servus TV und werte verschiedene Daten zur Mediennutzung des Fernsehprogramms aus. Das sind z. Bsp. Analysen zur Marktanteils- und Reichweitenentwicklung, welche den Programmplanern aber auch den Vermarktern Hilfestellungen geben. Dabei kann ich mein Wissen aus dem Studium bestens anwenden.

Das praxisnahe Studium macht sich hier bezahlt. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Praktikum und mit den Vorzügen, die mir Servus TV bieten kann. Kontakte zu Branchenprofis sind wichtig – das habe ich selber gemerkt. Die zahlreichen Möglichkeiten, mit Experten aus der Fachwelt ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen, haben sich für mich als wertvolles Plus bei meinem ascenso-Studium herausgestellt.

Servus aus Österreich !