Sie haben Fragen?

Studium im Ausland – zwei tolle Jahre gehen zu Ende

Zwei Jahre Studium im Ausland gehen zu Ende. Zum Abschluss gab es in Barcelona und in Palma de Mallorca einen gemeinsamen Nachmittag auf einem Katamaran.

Alle Lehrveranstaltungen sind beendet, fast alle Prüfungen sind absolviert. Das Studium im Ausland ist also fast beendet. Nach zwei Jahren Studium in Spanien stehen für die ascenso Studenten nun die Hochschlulphase in Mittweida, das Praktikum und dann die Bachelorarbeit auf dem Programm der kommenden beiden Semester. Zum Abschluss der gemeinsamen Zeit in Spanien hatte die Akademieleitung alle Studenten des vierten Semesters zu einem gemeinsamen Nachmittag auf einem Katamaran eingeladen. Gemeinsam mit den Teams aus den Studentenbüros, einigen Dozenten und der Akademieleitung segelten die Studenten vor Barcelona bzw. an der Küste Mallorcas. Es gab einen Badestopp und natürlich war auch für Musik und Getränke gesorgt. Bei bestem Segelwetter tauschten sich die Studenten über die viel zu schnell vergangenen zwei Jahre Studium im Ausland aus. Wehmut und Vorfreude auf das Kommende wechselten sich ab und an Bord gab es vier Stunden lang beste Stimmung. Das Studium im Ausland hat viele neue Freundschaften gebracht und die Studenten haben wertvolle Kontakte geknüpft. Erste Gelegenheit für ein Wiedersehen gibt es ja schon am kommenden Samstag zu „ascenso alumnia“, wenn sich frühere, derzeitige und zukünftige Studenten in Palma in der Akadmie und später zu einer gemeinsamen Party am Strand treffen. Selbstverständlich gibt es zum Segeln der Abschlussgruppen aus Palma auch ein Video, welches wir gern hier vorstellen.

Besuchen sie uns auch auf facebook.